Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von Daten, die meine Person betreffen

1. Verantwortlichkeit für den Datenschutz

Die Volkshochschule Mainburg e.V. ist Verantwortliche im Sinne des Datenschutzrechts.

2. Erhebung personenbezogener Daten

Für meine Teilnahme an der Maßnahme/am Kurs ist es erforderlich, dass die vhs Mainburg Daten, die meine Person betreffen, erhebt, verarbeitet und nutzen kann, soweit dies zum Zweck der Kurs- bzw. Maßnahmedurchführung erforderlich ist. Bei diesen Daten handelt es sich insbesondere um Kontaktdaten (Vor-, Nachname, Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Geburtsdatum). Zu den Daten, die zweckgebunden erhoben werden können, gehören auch Angaben zur Gesundheit (§ 9 DS-GVO). Welche Daten für die jeweilige Kursart bzw. Maßnahme erhoben werden, ist dem Anhang der Datenschutzeinwilligungserklärung zu entnehmen.

Sind mir einzelne Angaben nicht bekannt oder müssen von mir gemachte Angaben ergänzt werden und liegen diese Angaben anderen Stellen, z.B. Schulen vor, so berechtige ich die vhs Mainburg, diese Angaben dort zu erheben. Diese Stellen entbinde ich dazu im Einzelfall von der Schweigepflicht.

Die Abfrage meiner Festnetz- bzw. Mobilfunknummer erfolgt im berechtigten Interesse der vhs, mich bei Kursänderungen unmittelbar kontaktieren zu können. Wenn ich diese Daten nicht zur Verfügung stelle, kann ich ggf. nicht rechtzeitig erreicht werden.

Durch Angabe von IBAN, Name und Vorname des Kontoinhabers kann der vhs ein Lastschriftmandat erteilt werden. Die freiwilligen Zusatzangaben dienen ebenfalls der Durchführung des Lastschriftmandats. Wenn die zwingend erforderlichen Bankdaten nicht bereitgestellt werden, erfolgt keine Lastschrift und die Zahlung des Kursbeitrags muss anderweitig veranlasst werden.

Sämtliche bereitgestellte Daten werden elektronisch gespeichert. Die hierdurch entstehenden Datenbanken und Anwendungen können durch von der vhs Mainburg beauftragte IT-Dienstleister betreut werden.

3. Zweckgebundene Übermittlung/Weitergabe von personenbezogenen Daten

Für die Dauer des Kurses/der Maßnahmeabwicklung dürfen meine Daten, soweit für die o.g. Zwecke erforderlich, auch elektronisch zwischen den zuständigen Fachkräften der vhs Mainburg und des Auftraggebers in verschlüsselter Form ausgetauscht und zweckgebunden verarbeitet und genutzt werden.

Mein Name wird auch an den jeweiligen Kursleiter zur Vorbereitung und Durchführung des Kurses weitergegeben. Für die Teilnahme an zertifizierten Prüfungen und Abschlüssen (z.B. Cambridge- oder Telc-Sprachprüfungen, IHK-Prüfungen, Xpert, Finanzbuchhalter, Schulabschlüsse) leitet die vhs Mainburg die hierzu erforderlichen Daten (z.B. Vor- und Nachname, Geburtsdatum und –ort, Muttersprache, Geschlecht, Bogennummer, Geburtsland) an die Prüfungsinstitute weiter. Diese Übermittlungen dienen der Vertragserfüllung. Für die Teilnahme an Integrationskursen müssen Name und erforderliche Kontaktdaten an das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (kurz „BAMF“) weitergegeben werden. Ferner kann bei Landesmittelkursen und solchen, welche durch die Agentur für Arbeit gefördert werden, eine Übermittlung an Behörden erforderlich sein. Diese Übermittlungen beruhen auf einer rechtlichen Verpflichtung.

Befinde ich mich mit einer Zahlung in Verzug, behält die vhs Mainburg sich vor, meine Daten (Name, Anschrift, Geburtsjahr) an einen Inkassodienstleister zur Durchsetzung der Forderung als berechtigtes Interesse weiterzuleiten.     

4. Speicherdauer und Löschung

Nach Vertragsabwicklung werden meine Daten gelöscht, es sei denn, es bestehen gesetzliche Aufbewahrungspflichten. In diesem Fall werden diese Daten bis zu 10 Jahre aufbewahrt. Meine Daten werden für jegliche andere Verwendung außer ggf. zulässiger Postwerbung gesperrt. Mitgeteilte Bankdaten werden nach Widerruf der Einzugsermächtigung, erfolgreicher Bezahlung des Kursbeitrags bzw. bei Dauerlastschriftmandaten 36 Monate nach letztmaliger Inanspruchnahme gelöscht.

Meine Daten, die ich der vhs Mainburg im Rahmen der Nutzung der Kontaktdaten bereitgestellt habe, werden gelöscht, sobald die Kommunikation beendet beziehungsweise mein Anliegen vollständig geklärt ist und diese Daten nicht zugleich zu Vertragszwecken erhoben worden sind. Kommunikation zur Geltendmachung von Rechtsansprüchen wird für die Dauer der jeweiligen Verjährungsfrist gespeichert.

5. Rechte

Ich habe jederzeit das Recht, kostenfrei Auskunft über die bei der vhs Mainburg gespeicherten Daten zu erhalten, unrichtige Daten zu korrigieren sowie Daten sperren oder löschen zu lassen.

Ferner kann ich den Datenverarbeitungen widersprechen und meine Daten durch die vhs Mainburg auf jemand anderen übertragen lassen. Weiterhin habe ich das Recht, mich an eine Datenschutzaufsichtsbehörde zu wenden.

Die Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten der vhs Mainburg lauten:

E-Mail: sandra.ziegelmeier@vhs-mainburg.de

Tel.: 08751/8778-26

6. Widerruf

Diese freiwillige Einwilligung kann ich jederzeit und ohne Angabe von Gründen schriftlich mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Ich wurde darüber informiert, dass ein Widerruf eine Einschränkung der Wahrnehmung der Aufgaben der vhs Mainburg zur Folge haben kann.

Anlage DS-Erklärung

Im Anhang finden Sie maßnahmespezifische Details und eine Auflistung der persönlichen Daten, die je nach Kursart verarbeitet werden können:

BAMF-Integration

Die Bildungsmaßnahme wird im Auftrag der Bundesagentur für Arbeit/Jobcenter/Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) durchgeführt.

Vor-, Nachname, Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Geburtsdatum und –ort, Geburtsland, Muttersprache, Geschlecht, Bogennummer, Anwesenheits- und Fehlzeiten

Berufliche Bildung

Die Bildungsmaßnahme wird im Auftrag der Bundesagentur für Arbeit/Jobcenter durchgeführt. Der für Teilnehmer von der vhs Mainburg geführte Qualifizierungs- und Förderplan wird maßnahmebegleitend besprochen und wird bei Bedarf dem Auftraggeber zur Verfügung gestellt.

Nach § 318 Sozialgesetzbuch III bin ich als Teilnehmer einer von der Agentur für Arbeit oder des Jobcenters geförderten Maßnahme verpflichtet, eine Beurteilung meiner Leistung und meines Verhaltens zuzulassen. Diesbezüglich informiert mich die vhs Mainburg über Zeitpunkte und Inhalt der zu übermittelnden Leistungs- und Verhaltensbeurteilungen. Die zu übermittelnden Daten, die meine Person betreffen, kann ich während der Maßnahmedauer jederzeit einsehen.

Über das elektronische Verfahren zur Übergabe von teilnehmerbezogenen Daten zwischen der zuständigen Beratungsfachkraft des Auftraggebers und dem zuständigen Bildungsbegleiter der vhs Mainburg wurde ich informiert.

Ebenso bin ich nach § 318 Sozialgesetzbuch III Teilnehmer einer von der Agentur für Arbeit oder des Jobcenters geförderten Maßnahme verpflichtet, der vhs Mainburg auf Verlangen Auskunft über den Eingliederungserfolg zu geben.

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass mein Bewerberprofil bei der JOBBÖRSE der Bundesagentur für Arbeit von der vhs Mainburg optimiert werden darf.

Vor-, Nachname, Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Geburtsdatum, Schul- und Ausbildungsdaten, Anwesenheits- und Fehlzeiten, Förderziele, Bewerbungsunterlagen und -bemühungen, Praktikumsverlauf, Angaben zum Verbleib, Leistung und Verhalten während der Maßnahme oder Austrittsgründe

ESF

Vor-, Nachname, Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Geburtsdatum, Teilnehmenden-ID, Informationen zu Schulabschluss und Ausbildung, Frage nach Kindern, Staatsangehörigkeit, Geburtsland, Behinderung

Gruppe Kunst

Vor-, Nachname, Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Geburtsjahr, Daten bzgl Exponate (Titel, Technik, Verkaufspreis)

Hilfen zur Erziehung (HZE)

Die Maßnahme Hilfen zur Erziehung (HZE) wird im Auftrag des Jugendamtes durchgeführt. Die aufgeführten Daten werden im Rahmen der Maßnahmedurchführung mit dem Auftraggeber ausgetauscht, ebenso wie Berichte zum Hilfeverlauf.

Vor-, Nachname, Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Geburtsdatum/-ort, Familienstand, Kinder, Staatsangehörigkeit, Geschlecht, Behinderung, Hilfebedarf, erhaltene Hilfeleistungen.

Mittagsbetreuung Grundschule Volkenschwand

Klasse, Kontaktdaten der Erziehungsberechtigten, Unverträglichkeiten

Online-Kursangebot

Login-Daten, Teilnehmer-IP-Adresse

Bei der Verwendung eines Videokonferenzraumsystems werden teilnehmerbezogene Daten durch einen externen Partner verarbeitet. Dabei findet die Verarbeitung personenbezogener Daten von Meeting-Teilnehmenden in Rechenzentren in der Europäischen Union und den USA statt.

Bei öffentlich geförderten Kursen (z.B. Integrationskurse, ESF) speichert die vhs Mainburg e.V. Bildaufnahmen (Screenshots der Teilnehmer) und übermittelt diese zu Abrechnungszwecken an den Zuwendungsgeber.

Es ist mir als Teilnehmer eines Online-Kursangebotes der vhs Mainburg e.V. untersagt Dritten Zugang zu Kursdaten (personenbezogene Daten, Video- oder Audioaufnahmen) zu gewähren.

Reguläres Kursangebot

Vor-, Nachname, Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Geburtsjahr, Kontodaten

Rehabilitationssport

Vor-, Nachname, Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Geburtsdatum, Krankenkasse inkl. Versichertennummer und Versichertenstatus, lebenslange Arztnummer (LANR) des verordnenden Arztes, Betriebsstätten-Nummer (BSNR) des verordnenden Arztes, Angaben des Verordnungsformulars für Rehabilitationssport bzw. Funktionstraining (Muster 56), Termine der Teilnahme am Rehabilitationssport