vhs Mainburg und Umgebung e.V.

Mitterweg 8
D-84048 Mainburg

Telefon: 08751/8778-10
Fax: 08751/8778-29

Kurse aus dem Bereich "Gesellschaft"

Kursangebote >> Gesellschaft >> Vorträge und Seminare: Verbraucherbildung
Seite 1 von 2 Vorwärts, Schnelltaste 2

Kurs in den Warenkorb legen Kurs in den Warenkorb legen und sofort zur Anmeldung gehen wenig Teilnehmer

Ums Geld kümmere ich mich selbst (Realschule)

Für Schüler/innen der Realschule Mainburg.
Der Workshop beginnt mit einer Simulation eines Bank(verkaufs)gesprächs. Es wird erlebbar, mit welchen kommunikativen und psychologischen Methoden Bankberater arbeiten. Nach einer gemeinsamen Auswertung dieses kurzen Rollenspiels werden konkrete Verhaltenstipps für Beratungsgespräche gegeben. Im zweiten Teil des Workshops werden Basisinformationen zur Geldanlage und Versicherungen gegeben. Wann brauche ich z.B. eine Haftpflichtversicherung und was ist eigentlich ein Haushaltsplan? 

Termin: Di. 15.01.2019

Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage   Zum Seitenanfang springen

Kurs in den Warenkorb legen Kurs in den Warenkorb legen und sofort zur Anmeldung gehen wenig Teilnehmer

Ums Geld kümmere ich mich selbst (Realschule)

Für Schüler/innen der Realschule Mainburg.
Der Workshop beginnt mit einer Simulation eines Bank(verkaufs)gesprächs. Es wird erlebbar, mit welchen kommunikativen und psychologischen Methoden Bankberater arbeiten. Nach einer gemeinsamen Auswertung dieses kurzen Rollenspiels werden konkrete Verhaltenstipps für Beratungsgespräche gegeben. Im zweiten Teil des Workshops werden Basisinformationen zur Geldanlage und Versicherungen gegeben. Wann brauche ich z.B. eine Haftpflichtversicherung und was ist eigentlich ein Haushaltsplan? 

Termin: Di. 15.01.2019

Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage   Zum Seitenanfang springen

Kurs in den Warenkorb legen Kurs in den Warenkorb legen und sofort zur Anmeldung gehen wenig Teilnehmer

Die Zinsen sind weg! Nullzinsen - wie kommt das? Was bedeutet das für uns?

Noch nie gab es eine Situation, in der es fürs Sparen kaum oder gar keine Verzinsung mehr gibt. Das Vermehren unseres Ersparten für z.B. die Altersvorsorge mithilfe sicherster Fest- und Termingelder klappt nicht mehr. Für uns als Verbraucher und Sparer stellen sich neue Fragen: Welche Möglichkeiten, unser Vermögen zu mehren gibt es noch? Wie erkennen wir Lockangebote und vermeiden Fehler?
Wir wollen an diesem Abend verstehen, welche wirtschaftlichen Entwicklungen und Entscheidungen von Staaten und Notenbanken in den letzten 10 Jahren dafür verantwortlich waren. Danach beschäftigten wir uns mit den Möglichkeiten der Geldanlage für Anleger in der bestehenden Niedrigzinsphase. 

Termin: Di. 15.01.2019

Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage   Zum Seitenanfang springen

Kurs in den Warenkorb legen Kurs in den Warenkorb legen und sofort zur Anmeldung gehen wenig Teilnehmer

Ums Geld kümmere ich mich selbst (Mittelschule)

Für Schüler/innen der Hallertauer Mittelschule Mainburg.
Der Workshop beginnt mit einer Simulation eines Bank(verkaufs)gesprächs. Es wird erlebbar, mit welchen kommunikativen und psychologischen Methoden Bankberater arbeiten. Nach einer gemeinsamen Auswertung dieses kurzen Rollenspiels werden konkrete Verhaltenstipps für Beratungsgespräche gegeben. Im zweiten Teil des Workshops werden Basisinformationen zur Geldanlage und Versicherungen gegeben. Wann brauche ich z.B. eine Haftpflichtversicherung und was ist eigentlich ein Haushaltsplan? 

Termin: Mi. 16.01.2019

Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage   Zum Seitenanfang springen

Kurs in den Warenkorb legen Kurs in den Warenkorb legen und sofort zur Anmeldung gehen wenig Teilnehmer

Ums Geld kümmere ich mich selbst (Mittelschule)

Für Schüler/innen der Hallertauer Mittelschule Mainburg.
Der Workshop beginnt mit einer Simulation eines Bank(verkaufs)gesprächs. Es wird erlebbar, mit welchen kommunikativen und psychologischen Methoden Bankberater arbeiten. Nach einer gemeinsamen Auswertung dieses kurzen Rollenspiels werden konkrete Verhaltenstipps für Beratungsgespräche gegeben. Im zweiten Teil des Workshops werden Basisinformationen zur Geldanlage und Versicherungen gegeben. Wann brauche ich z.B. eine Haftpflichtversicherung und was ist eigentlich ein Haushaltsplan? 

Termin: Mi. 16.01.2019

Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage   Zum Seitenanfang springen

Kurs in den Warenkorb legen Kurs in den Warenkorb legen und sofort zur Anmeldung gehen wenig Teilnehmer

Ums Geld kümmere ich mich selbst (Mittelschule)

Für Schüler/innen der Hallertauer Mittelschule Mainburg.
Der Workshop beginnt mit einer Simulation eines Bank(verkaufs)gesprächs. Es wird erlebbar, mit welchen kommunikativen und psychologischen Methoden Bankberater arbeiten. Nach einer gemeinsamen Auswertung dieses kurzen Rollenspiels werden konkrete Verhaltenstipps für Beratungsgespräche gegeben. Im zweiten Teil des Workshops werden Basisinformationen zur Geldanlage und Versicherungen gegeben. Wann brauche ich z.B. eine Haftpflichtversicherung und was ist eigentlich ein Haushaltsplan? 

Termin: Mi. 16.01.2019

Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage   Zum Seitenanfang springen

Kurs in den Warenkorb legen Kurs in den Warenkorb legen und sofort zur Anmeldung gehen wenig Teilnehmer

Früher in Rente!

Früher in Rente - wer möchte das nicht! Bei der gesetzlichen Rente gibt es viele neue Bestimmungen, die auch für Sie einen vorzeitigen und flexibleren Übergang in die Rente ermöglichen! Der Kurs zeigt, wie der bestmögliche Weg in die Rente nach aktuellem Rechtsstand aussieht. Sie erfahren, wann und unter welchen Voraussetzungen Sie in Rente gehen können und erhalten Tipps zur aktuellen "Flexi-Rente". Außerdem erfahren Sie, wie Sie Rentenabschläge über Ausgleichszahlungen mindern können und welche Voraussetzungen Sie für eine "Altersteilzeit" mitbringen müssen. 

Termin: Di. 05.02.2019

Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage   Zum Seitenanfang springen

Kurs in den Warenkorb legen Kurs in den Warenkorb legen und sofort zur Anmeldung gehen wenig Teilnehmer

Vollmachten und Verfügungen - was brauche ich!

Betreuerverfügung, Patientenverfügung, Sorgerechtsverfügung, Vorsorgevollmachten: Rund 90 Prozent der Menschen haben keine Vollmachten. Durch Krankheit oder Unfall können Menschen zum Betreuungsfall werden, zeitweise oder auf Dauer. Wer entscheidet dann über Vermögen, medizinische Behandlungen oder bei Selbständigen über das Unternehmen? Ehe- oder Lebenspartner sowie Verwandte haben kein automatisches Vertretungsrecht. Was zu tun ist, bringt dieser Vortrag nahe. 

Termin: Mi. 13.02.2019

Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage   Zum Seitenanfang springen

Kurs in den Warenkorb legen Kurs in den Warenkorb legen und sofort zur Anmeldung gehen wenig Teilnehmer

Vermögensaufbau und Altersvorsorge: Gut vorgesorgt trotz Niedrigzins!

Weil die gesetzliche Rente nicht ausreicht und immer stärker besteuert wird, empfiehlt es sich, zusätzlich zu sparen. Aber es werden kaum mehr Zinsen gezahlt. Deshalb stehen kostengünstige, rentable und breit gestreuten Anlagen und die staatliche Förderungen im Fokus:
Wieviel Kapital benötige ich im Ruhestand? Wieviel gesetzliche Rente gibt es? Was ändert das neue Gesetz bei der Betriebsrente? Welche Riester-Anlagen rechnen sich und wie wirken Zuschüsse und Steuereffekte? Ist die private Renten- und Lebensversicherung vom Niedrigzins betroffen? Wie riskant und rentabel sind Alternativen der Zinsanlagen (z. B. Immobilien, Aktien, Sachanlagen, Fonds)? 

Termin: Di. 19.03.2019

Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage   Zum Seitenanfang springen

Kurs in den Warenkorb legen Kurs in den Warenkorb legen und sofort zur Anmeldung gehen wenig Teilnehmer

Digitales Erbe

Auch in der digitalen Welt gibt es ein Leben nach dem Tod. Verstorbene hinterlassen Computer mit einer Vielzahl an Dateien. Welche sind für die Nachkommen wichtig? Wie stellen Sie sicher, dass die Dateien - oft mit hohem emotionalen Wert - für die Nachkommen erhalten werden? Wie steht es um E-Mail-Adressen, Zugänge zu sozialen Netzwerken, Passwörtern, Verträge mit Internet-Anbietern? Treffen Sie Vorsorge. Regeln Sie auch ihren digitalen Nachlass. In diesem Vortrag erfahren Sie, auf was Sie achten sollen und wie Sie dabei vorgehen können. 

Termin: Di. 09.04.2019

Aufzählungszeichen Details   Aufzählungszeichen Kurstage   Zum Seitenanfang springen

Seite 1 von 2 Vorwärts, Schnelltaste 2

Kontakt

VHS Mainburg

Mitterweg 8

84048 Mainburg


Tel.: 08751/8778-0

Fax.: 08751/8778-29

eMail: info@vhs-mainburg.de

Bitte auch für Vorträge anmelden!

Kontakt

Tel.: 08751/8778-10
info(at)vhs-mainburg.de

Unser Sekretariat ist
für Sie geöffnet:

Mo-Fr 8.00 bis 12.00 Uhr

Fr       8.00 bis 11.30 Uhr

Mo-Do 18.00 bis 19.30 Uhr

(Nicht während der Ferien)

Mitterweg 8
84048 Mainburg

ffetish.video ffetish.photos