Grundbildung / Praxisklasse
Die individuelle Förderung von Mittelschülern stellt nach wie vor eine der großen Herausforderungen für das Bildungssystem dar. Es gibt Jugendliche, die in der Praxis gut sind und gerne arbeiten, aber im schulischen, sprachlichen oder sozialen Bereich Defizite aufweisen. Um diesen Jugendlichen dennoch den Einstieg ins Berufsleben zu ermöglichen, gibt es seit einigen Jahren in Bayern die Praxisklasse. Rund 50 bayerische Haupt- und Mittelschulen haben diese Einrichtung bisher erfolgreich umgesetzt. Auf Initiative des staatlichen Schulamtes Kelheim wird an der Mittelschule Mainburg seit September 2003 die Praxisklasse angeboten. Die Finanzierung des Projektes erfolgt aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) und der Stadt Mainburg.

Ziele der Praxisklasse sind:
Individuelle Betreuung durch Einzelgespräche (z.B. bei persönlichen Problemen, bei der Berufsorientierung, bei der Suche nach einer Praktikums- und Ausbildungsstelle, beim Schreiben von Bewerbungen, bei der Vorbereitung auf Vorstellungsgespräche, beim Umgang mit Behörden, bei der Berufsorientierung), Förderung der Berufsorientierung und Training von Soft Skills, Unterstützung im lerntheoretischen Bereich, Kennenlernen verschiedener Berufe durch Praktikum, Kenntnisse über die Wege nach der Schule

Information:
Hallertauer Mittelschule Mainburg
Thomas Köppl, Rektor
Telefon: 0 87 51 / 8 73 70

Pädagogische Betreuung:
Kathrin Kollmannsberger
vhs Mainburg
Telefon: 0 87 51 / 87 78-23
kathrin.kollmannsberger@vhs-mainburg.de

Praxisklasse


Die individuelle Förderung von Mittelschülern stellt nach wie vor eine der großen Herausforderungen für das Bildungssystem dar. Es gibt Jugendliche, die in der Praxis gut sind und gerne arbeiten, aber im schulischen, sprachlichen oder sozialen Bereich Defizite aufweisen. Um diesen Jugendlichen dennoch den Einstieg ins Berufsleben zu ermöglichen, gibt es seit einigen Jahren in Bayern die Praxisklasse. Rund 50 bayerische Haupt- und Mittelschulen haben diese Einrichtung bisher erfolgreich umgesetzt. Auf Initiative des staatlichen Schulamtes Kelheim wird an der Mittelschule Mainburg seit September 2003 die Praxisklasse angeboten. Die Finanzierung des Projektes erfolgt aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) und der Stadt Mainburg.

Ziele der Praxisklasse sind:
Individuelle Betreuung durch Einzelgespräche (z.B. bei persönlichen Problemen, bei der Berufsorientierung, bei der Suche nach einer Praktikums- und Ausbildungsstelle, beim Schreiben von Bewerbungen, bei der Vorbereitung auf Vorstellungsgespräche, beim Umgang mit Behörden, bei der Berufsorientierung), Förderung der Berufsorientierung und Training von Soft Skills, Unterstützung im lerntheoretischen Bereich, Kennenlernen verschiedener Berufe durch Praktikum, Kenntnisse über die Wege nach der Schule

Information:
Hallertauer Mittelschule Mainburg
Thomas Köppl, Rektor
Telefon: 0 87 51 / 8 73 70

Pädagogische Betreuung:
Kathrin Kollmannsberger
vhs Mainburg
Telefon: 0 87 51 / 87 78-23
kathrin.kollmannsberger@vhs-mainburg.de

allenur buchbare Kurse anzeigen