/ Kursdetails

M20 Z 6800 Hilfen zur Erziehung im Auftrag des Jugendamtes

Beginn Di., 01.09.2020, - Uhr
Kursgebühr 0,00 €
Dauer
Kursleitung Kathrin Kollmannsberger
Bemerkungen empty

Auf der Suche nach neuen Wegen
Die Fachkräfte der ambulanten Hilfen zur Erziehung suchen gemeinsam mit den Familien neue Wege zur Bewältigung von belastenden Alltagssituationen und Konflikten in der Familie. Sie geben Hilfestellung bei Erziehungsfragen und im Umgang mit Behörden, Ämtern und Institutionen. Es handelt sich um eine intensive Form der sozialpädagogischen Arbeit mit Familien, welche in ihrer vertrauten häuslichen Umgebung stattfindet. Die vhs bietet verschiedene Hilfeformen an: Sozialpädagogische Familienhilfe, Erziehungsbeistandschaft und intensive sozialpädagogische Einzelbetreuung.

Zielgruppe:
Familien, Alleinerziehende oder Jugendliche,
- die sich in einer Krisensituation befinden (z.B. Schulden, Arbeitslosigkeit, Krankheit)
- die an einem Veränderungsprozess mitwirken wollen
- die eines Unterstützungsangebots (Familie, Alltag, Stabilisierung) bedürfen
- die Probleme haben, sich im sozialen Umfeld zu integrieren
- die sich in einer schwierigen Trennungsphase befinden.

Dieses Angebot aus dem Bereich "Hilfen zur Erziehung" (§31 Kinder- und Jugendhilfegesetz) kann beim Jugendamt beantragt werden. Der Familie entstehen keine Kosten. Die Mitarbeiterinnen arbeiten vertraulich und stehen unter Schweigepflicht.

Ihr Ansprechpartner beim Landratsamt Kelheim
Kreisjugendamt / Allgemeiner Sozialdienst, Sachgebiet 53
Robert Wagner
jugendamt@landkreis-kelheim.de

Ihr Ansprechpartner beim Landratsamt Freising
Amt für Jugend und Familie, Sachgebiet 52
Henry Betz
henry.betz@kreis-fs.de

Ihre Ansprechpartnerin beim Landratsamt Pfaffenhofen a.d. Ilm
Landratsamt Pfaffenhofen a.d. Ilm
Elke Dürr
Elke.Duerr@landratsamt-paf.de



Bitte Kursinfo beachten

Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Termine

Für diesen Kurs sind keine Termine vorhanden.